Madeleine Die Reisende: Noch vor der ersten Etappe fühlt es sich genau so an wie ich erhofft hatte

Nun bin ich zwar seit acht Tagen fern von meiner Heimat, doch noch bin ich ja nicht auf Wanderschaft. Ich genieße die Zeit mit meinen Liebsten am Rhein. Mache den ein oder anderen Ausflug in Botanische Gärten, nach Amsterdam und ans Meer. Die Wanderschaft beginnt zum nächsten Montag vermute ich. Alles kann nichts muss. Ich fühle mich völlig frei.

Ich werde dann hier von der Haustüre in Hennef bei Bonn starten nach Aachen und mir dort meinen Pilgerausweis besorgen. Die geplante Reiseroute bis nach Santiago de Compostela kannst du hier nochmal nachlesen, falls diese dich brennend interessiert. Es wird garantiert fabelhaft.

In der Zeit die ich hier verbrachte wurden aber auch bereits lebensverändernde Entscheidungen getroffen. Mein neues Buch “Muse –  Wie du deinen eigenen Weg zu deinem ganz persönlichen Glück findest” erscheint demnächst im Handel. Das ist nun endlich nicht nur die deutsche Fassung meines bereits erschienen Werks “muse – How to Create Your Own Happiness”, sondern auch eine Erweiterung  eben jenes. Mehr Hintergründe, mehr Geschichten und eine um einiges weiter gereifte und entwickelte Autorin finden sich in diesem Buch dann wieder. Doch nicht nur ich habe wichtige Entscheidungen getroffen. Auch die Menschen um mich herum und wie glücklich es mich macht zu sehen, wie diese durch ihre Entscheidungen aufblühen.

Das ist doch das Schöne daran. Man denkt, man macht keinen Unterschied. Doch wer eben das lebt, was er in der Welt sehen möchte geht quasi mit gutem Beispiel voran und inspiriert dann vielleicht auch andere das Gleiche zu tun. Entscheidungen zu treffen, ihrem Herzen zu folgen, gütig und liebevoll miteinander umzugehen.

Ich bin voller Vorfreude auf jeden einzelnen Augenblick der kommen wird und freue mich auch sehr darüber, diese dann hier mit dir zu teilen. Ich gehe eine besonders liebevolle Beziehung zu Pflanzen und Blumen aller Art und liebe es daher, mich in jeder Stadt die ich besuche auch einmal in den Botanischen Gärten umzusehen. Gestern waren wir, nachdem wir einige wichtige Entscheidugen getroffen hatten im Botanischen Garten in Köln. Die Flora scheint wohl eine beliebte Hochzeitslocation zu sein, denn dort fand eine Hochzeit statt. Ein Prunkpalast wie im Märchen der sich dabei aber perfekt in die Kulisse des Botanischen Gartens einfügte. Dabei fällt mir an wie begeistert ich von einem der Gärten in Miami, USA war. Vizcaya Museum and Gardens. Diese Kulisse möchte ich dir nicht vorenthalten daher folgt dazu sicher bald auch ein Blogpost. Jetzt folgen aber einige Eindrücke der Flora. Genieß es.

Madeleine

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS