Manchmal ist ein NEIN zu dir einfach nur ein JA zu mir

?>

Triffst du schwierige Entscheidungen, hast du ein leichtes Leben. Triffst du leichte Entscheidungen, hast du ein schwieriges Leben.

In meinem letzten Blogbeitrag „Ich will nicht mehr allein sein“, habe ich darüber geschrieben, dass ich die Menschen in mein Leben ziehen möchte die zu mir passen. Menschen, denen die gleichen Werte wichtig sind wie mir.


Was mir wichtig ist?

Wenn du dich entwickeln möchtest ist nötig erkennen zu können wo du momentan stehst. Dir deiner Selbst bewusst zu sein UND zu wissen welche Version deiner selbst du sein möchtest. Möchtest du zum Beispiel ein besonders zuverlässiger Mensch sein? Dann ist es doch wichtig dich zu aller erst einmal zu Fragen was Zuverlässigkeit für dich bedeutet und im zweiten Schritt dann ehrlich zu dir selbst zu sein was du davon bereits in deinem Leben umsetzt und was du vielleicht noch intensiver umsetzen darfst.


Mir ist besonders wichtig, dass die Menschen in meinem Umfeld das Gefühl haben, dass sie sich auf mich verlassen können egal was kommt. Dafür sorge ich, indem ich für dich da bin, wenn du mich brauchst. Ich weiß wie schwer es ist um Hilfe zu bitten. Viel schwerer ist es aber noch, um Hilfe zu bitten und sie dann nicht zu bekommen. Ich treffe bewusst jedes einzelne Mal die Entscheidung ob ich jetzt für dich da bin und dafür vielleicht meine eigenen Bedürfnisse FÜR DEN MOMENT zurück stellen kann oder ob ich jetzt an mich denken will. So ehrlich zu sein, erlaubt es jedem anderen im gleichen Zug auch. Im Alltag sorge ich noch besser dafür organisiert zu sein, damit ich die Dinge die ich zusage auch einhalten kann.


Ich möchte, dass die Menschen in meinem Umfeld mir vertrauen können und sich sicher fühlen bei mir. Ich versuche nicht zu urteilen, ich versuche mich in deine Rolle hineinzuversetzen. Ich möchte, dass du mir alles sagen kannst ohne Angst haben zu müssen, dafür abgelehnt zu werden.


Die Menschen in meinem Umfeld wissen was ich denke und fühle, sowohl wenn ich da bin und es Ihnen sagen und zeigen kann als auch wenn ich nicht da bin. Ich kommuniziere meine Werte und Prinzipien, ich erzähle von mir und meinem Leben. Nur so können andere mich verstehen und einschätzen. Und ich handle dementsprechend. Ich verhalte mich so integer wie ich es zu dem Augenblick am aller meisten kann.


Mein Stolz und mein Ego haben mir bisher oft Steine in den Weg gelegt, doch ich kann mein Ego dafür nutzen mich anzutreiben und Dinge schnell umzusetzen, Ziele zu erreichen. Mein Stolz hilft mir dabei mir selbst treu zu sein. Manchmal hindert mein Stolz mich daran, Fehler zuzugeben. Das ist blöd. Daran arbeite ich. Ich möchte aber niemals, dass andere Menschen wegen meinem Stolz oder meinem Ego leiden müssen. Ich möchte nicht, dass es jemandem schlecht geht weil ich mich nicht im Griff habe oder ich mich selbst nicht genug kenne.


Oft schmeißen wir mit Wörtern um uns und dabei hat jeder hat seine ganz eigene Vorstellung was sie im Einzelnen bedeuten. Auch das darf kommuniziert werden, damit wir sehen ob nicht nur unsere Werte übereinstimmen, sondern auch was wir darunter verstehen und wie genau wir das in unserem Leben umsetzen.


Liebe, Respekt, Vertrauen, Zuneigung, Anerkennung, Wertschätzung, Loyalität, Mut, Freiheit, Empathie, Gemeinschaft, Fülle, Entwicklung und Dankbarkeit.

Das sind die Dinge nach denen ich mein Leben richte, mit denen ich meine Träume verfolge und meine Visionen realisiere.


Ich glaube, dass
Liebe, Respekt und Vertrauen

die Grundbausteine für jede glückliche und erfüllte zwischenmenschliche Beziehung sind. Diese drei Dinge müssen vorhanden sein für mich. Das gilt auch für die Beziehung zu mir selbst.


Zuneigung, Anerkennung, Wertschätzung, Loyalität, Mut, Freiheit und Empathie
resultieren aus den oberen drei Grundbausteinen.
Sie sind eine Verschmelzung von diesen drei Dingen glaube ich.


Ich glaube, dass
Gemeinschaft, Fülle und Entwicklung
sowohl für mich und meine Seele als auch für uns alle als Menschheit und für das ganze Universum gilt. Sie sind wichtig um Träume wahr werden zu lassen und in Kombination stehen für mich irgendwie auch für das was ich unter Glück verstehe.


Fuck und mir ist das alles so wichtig, dass ich danach lebe. Ich lebe nicht nur selbst danach, sondern ich habe diese Dinge als Anspruch an mein Leben gesetzt. Alles und jeder der einen Platz in meinem Leben hat, entspricht auf seine eigene, einzigartige Art und Weise diesen Werten.


Ich habe etwas sehr schlaues gehört, ich glaube Garry V hat das in einem Youtube Video mal gesagt:

Triffst du schwierige Entscheidungen, hast du ein leichtes Leben.
Triffst du leichte Entscheidungen, hast du ein schwieriges Leben.


Ganz ehrlich? Erfahrungsgemäß: Voll wahr!
Ich habe die aller besten Freundschaften, weil ich diesen Werten treu geblieben bin und nur Menschen meine Freunde nenne, die diese Werte mit mir teilen.

Ich kann niemanden in meiner Nähe haben, in mein Leben lassen, der diese Werte nicht mit mir teilt. Das führt nur zu Streit und Unruhen weil wir miteinander einfach nicht glücklich sind, weil wir in so grundsätzlichen Dingen einfach nicht harmonieren.

Alles was ich von anderen Menschen erwarte, bin ich bereit selbst zu sein. Gleichzeitig erwarte ich nichts, was ich selbst nicht bin. Ich erwarte es insofern, dass es meinen Grenzen und Bedürfnissen entspricht, einfach weil es mir in meinem Leben dann besser geht.

Jeder hat die Freiheit selbst zu entscheiden wer er sein möchte. Ich erwarte nicht, dass du als Mensch meine Werte teilst.

 Ich schätze es sehr, wenn du es tust und ich habe dich gern in meinem Leben, wenn dem so ist. Wenn du diese Werte nicht teilst, ist das völlig okay. Dann kann ich dich aber nicht in meinem Umfeld haben.


Alles kann, nichts muss.
Ich habe aber auch die Freiheit dann NEIN zu sagen.
Denn manchmal ist ein NEIN zu dir einfach nur ein JA zu mir.

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS